Prof. Dr. Michael Kliemt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Partner

Spedition­straße 21
40221 Düsseldorf
T +49 (0) 211 88288-115
F +49 (0) 211 88288-200
E michael.kliemt@kliemt.de
Michael Kliemt gehört ausweislich der einschlägigen Ranking-Handbücher und Wirtschaftsmagazine zu den führenden Arbeitsrechtlern in Deutschland. Er berät internationale und nationale Unternehmen zu allen Facetten des Arbeitsrechts. Er verfügt über einen immensen Erfahrungsschatz bei der Beratung von Restrukturierungen, Transformations-, Outsourcing- und Integrationsprojekten, der Flexibilisierung, Vereinheitlichung und Optimierung von Arbeitsbedingungen (v.a. Arbeitszeit, Vergütung) sowie der Implementierung von IT-Systemen. Dabei übernimmt er sowohl die strategische Konzeptionierung, als auch die Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten zu Tarifverträgen (v.a. Haustarifverträge, OT-Mitgliedschaft, Tarifwechsel), Interessenausgleich, Sozialplan, Transfervereinbarungen und Betriebsvereinbarungen ebenso wie die Umsetzung der Maßnahmen und die Führung von Einigungsstellenverfahren. Daneben begleitet er regelmäßig komplexe Compliance- und Whistleblower-Fälle.
Ein weiterer Schwerpunkt von Michael Kliemt liegt in der Beratung von Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten beim Abschluss, der Verlängerung und der Beendigung von Dienstverträgen einschließlich sämtlicher Fragen der Organhaftung (z.B. Führung und Abwehr von Schadensersatzprozessen wegen Organhaftung). Er fungierte bereits bei einer Vielzahl bedeutender Schiedsgerichtsverfahren als Schiedsrichter. Das JUVE-Handbuch zählt Michael Kliemt seit vielen Jahren zu den „Führenden Namen in der Führungskräfteberatung“.
„Outstanding“
Chambers Global Guide 2017, JUVE German Commercial Law Firms 2018:
„Herausragende Anwaltspersönlichkeit ohne Allüren.“
Wettbewerber, JUVE Handbuch 2016/2017
„Mittlerweile Grandseigneur im Arbeitsrecht.“
JUVE-Handbuch 2018/2019

Kurzvita


  • Rechtsanwalt seit 1995, Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 1999
  • 2002 Gründungspartner von KLIEMT.Arbeitsrecht
  • 1997 Partner bei Clifford Chance, einer der größten internationalen Law Firms. Dort Gründung des Düsseldorfer Büros sowie Aufbau und Leitung des Bereichs Arbeitsrechts
  • Zuvor Partner bei Wessing Berenberg-Gossler Zimmermann Lange (heute: Taylor Wessing)
  • Honorarprofessor für Arbeitsrecht, Universität des Saarlandes, seit 2006
  • Promotion zum Thema „Formerfordernisse im Arbeitsrecht“ 1995 bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hanau in Köln
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Lehrstühlen der renommierten Arbeitsrechtler Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hanau in Köln und Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis in Hagen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

Sprachen


  • Deutsch
  • Englisch

Mitgliedschaften


  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband
  • Deutsch-Japanische Gesellschaft für Arbeitsrecht
  • AbA – Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein (DAV)
  • Mitglied des Justizprüfungsamtes des Saarlandes seit 2001

Veröffentlichungen


  • Kommentierung zu Aufhebungsverträgen (Anhang zu § 9 KSchG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 8. Auflage 2018
  • Kommentierung zum Einigungsstellenverfahren (§§ 76, 76a BetrVG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 8. Auflage 2018
  • Kommentierung zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 8. Auflage 2018
  • Betriebsübergang und Betriebsspaltung nach UmwG analog zu § 613a BGB
    Anmerkung zu BAG vom 19.10.2017 – 8 AZR 63/16, Betriebs Berater 2018, 1408
  • Freiwilligenprogramme – Chancen und Risiken bei Restrukturierungen
    Arbeitsrecht bei Änderung der Unternehmensstruktur, Festschrift für Heinz Josef Willemsen zum 65. Geburtstag, 2018, S. 235 ff.
  • Das Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren, Großkommentierung
    in: Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 5. Auflage 2017
  • § 5 ArbGG: Begriff des Arbeit­neh­mers, Kommentierung
    in: Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 5. Auflage 2017
  • Aufhebung und Abwicklung des Arbeits­ver­hält­nisses
    Lunk (Hrsg.): AnwaltFormulare Arbeitsrecht - Schriftsätze, Verträge, Erläuterungen, 3. Auflage 2017, S. 1053 ff.
  • Vom Chef zum Arbeit­neh­mer
    Personalmagazin 1/2017, S. 69 ff
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen (Anhang zu § 9 KSchG)
    Henssler/Willem¬sen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 7. Auflage 2016
  • Kommentierung zum Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren (§§ 76, 76a BetrVG)
    Henssler/Willem-sen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 7. Auflage 2016
  • Kommentierung zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 7. Auflage 2016
  • Kein Recht des Betriebs­ra­tes nach § 104 BetrVG auf Entfernung missliebiger Geschäfts­füh­rer aus dem Betrieb, Anmerkung zu LAG Hamm vom 2.8.2016 – 7 TaBV 11/16
    Betriebsberater 2016, 2944
  • Fristlose Kündigung von Geschäfts­füh­rer und Vor­stands­mit­glie­dern bereits beim bloßen Verdacht strafbarer Handlungen?
    Festschrift für Prof. Dr. Jürgen Wessing zum 65. Geburtstag, 2015, S. 833 ff.
  • Altersgrenzen für Vor­stands­mit­glie­der – noch rechts­kon­form?
    RdA 2015, 232 ff.
  • Das Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren, Großkommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 4. Auflage 2015
  • § 5 ArbGG: Begriff des Arbeit­neh­mers und § 49 ArbGG: Ablehnung von Gerichtspersonen wegen Befangenheit, Kommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 4. Auflage 2015
  • Aufhebung und Abwicklung des Arbeits­ver­hält­nisses
    Lunk (Hrsg.): AnwaltFormulare Arbeitsrecht - Schriftsätze, Verträge, Erläuterungen, 2. Auflage 2014, S. 911 ff. (gemeinsam mit Fandel)
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen (Anhang zu § 9 KSchG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 6. Auflage 2014
  • Kommentierung zum Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren (§§ 76, 76a BetrVG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 6. Auflage 2014
  • Kommentierung zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 6. Auflage 2014
  • Die Einigungsstelle aus Sicht des Arbeitgebers
    Lukas/Dahl, Konfliktlösung im Arbeitsleben, 1. Auflage 2012, S. 194 ff.
  • Das Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren, Großkommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 3. Auflage 2011
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­mentlehrgang Arbeitsrecht, 10. Auflage 2011
  • Aufhebung und Abwicklung des Arbeits­ver­hält­nisses
    Lunk (Hrsg.): AnwaltFormulare Arbeitsrecht - Schriftsätze, Verträge, Erläuterungen, 1. Auflage 2011, S. 859 ff. (gemeinsam mit Fandel)
  • Kommentierung zu § 613a BGB (Betriebs­über­gang) in: Herberger/Martinek/Rüßmann/Weth: Juris Praxiskommentar BGB
    5. Auflage 2010 (gemeinsam mit Teusch)
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen (Anhang zu § 9 KSchG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 4. Auflage 2010
  • Kommentierung zum Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren (§§ 76, 76a BetrVG)
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 4. Auflage 2010
  • Kommentierung zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 4. Auflage 2010
  • Beendigung des Geschäfts­füh­rer-Anstellungsvertrages
    Der GmbH-Geschäfts­füh­rer, Schriftlicher Manage­mentlehrgang, 7. Auflage 2010
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­mentlehrgang Arbeitsrecht, 9. Auflage 2009
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen (Anhang zu § 9 KSchG), Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren (§§ 76, 76a BetrVG) und zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 3. Auflage 2008
  • Das Eini­gungs­stel­len­ver­fah­ren, Großkommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 2. Auflage 2008
  • § 5 ArbGG: Begriff des Arbeit­neh­mers und § 49 ArbGG: Ablehnung von Gerichtspersonen wegen Befangenheit, Kommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 2. Auflage 2008
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­mentlehrgang Arbeitsrecht, 7. Auflage 2007
  • Kommentierung zu § 613a BGB („Betriebs­über­gang“)
    Juris-Kommentar zum BGB, 3. Auflage 2006
  • Kommentierung zu §§ 76, 76a BetrVG („Einigungsstelle“)
    Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.), Arbeitsrecht Kommentar, 2. Auflage 2006
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen, Anhang zu § 9 KSchG
    Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.), Arbeitsrecht Kommentar, 2. Auflage 2006
  • Kommentierung zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.), Arbeitsrecht Kommentar, 2. Auflage 2006
  • Beendigung des Geschäfts­füh­rer-Anstellungsvertrages
    Der GmbH-Geschäfts­füh­rer, Schriftlicher Manage­mentlehrgang, 3. Auflage 2006
  • Neue Spielregeln für Mas­sen­ent­las­sun­gen durch die Junk-Ent­schei­dung des EuGH
    Festschrift zum 25-jährigen Bestehen der Arbeits­ge­mein­schaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwalt­ver­ein, 2006, S. 1237 ff.
  • Change of Control-Klauseln in Dienst­ver­trägen
    ArbRB 2006, S. 86 ff.
  • Das Schicksal des Vorstandsvertrages beim Formwechsel der AG in eine GmbH
    ArbRB 2006, Seite 25 ff.
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­mentlehrgang Arbeitsrecht, 4. Auflage 2006
  • Beendigung des Geschäfts­füh­rer-Anstellungsvertrages
    Der GmbH-Geschäfts­füh­rer, Schriftlicher Manage­mentlehrgang, 1. Auflage 2005
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­mentlehrgang Arbeitsrecht, 2. Auflage 2005
  • Aufhebungsverträge und sonstige Beendigungstatbestände
    Schriftlicher Manage­ment-Lehrgang 2004
  • Kommentierung zu § 613a BGB
    Praxiskommentar Zivilrecht (juris), 2.Auflage 2004
  • Einigungsstelle, Großkommentierung
    Schwab/Weth, Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 2004
  • §§ 5, 49 ArbGG, Kommentierung
    Schwab/Weth, Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 2004
  • Kommentierung zu Auf­he­bungs­ver­trä­gen (Anhang zu § 9 KSchG), Einigungsstelle (§§ 76, 76a BetrVG) und zum Nachweisgesetz
    Henssler/Willemsen/Kalb, Arbeitsrecht Kommentar, 2004
  • „Abwicklungsvertrag – Muster ohne Wert“
    Aus­wir­kun­gen der BSG-Ent­schei­dun­gen vom 18.12.2003, ArbRB 2004, 212
  • Anm. zu BAG vom 3.9.2003 – 7 ABR 8/03. K&R 2004
    Seite 239 ff.: Zugang zum Internet für den Betriebs­rat (gemeinsam mit Panzer)
  • IT-Mittel des Betriebs­rats – Anspruch auf die neueste Technik?
    Arbeit und Arbeitsrecht - Personalprofi, 2003, Seite 8 ff.
  • Unverschuldeter Rechtsirrtum – Wunderwaffe im Arbeitsrecht?
    NZA 2003, 357 ff.
  • Aushilfs- und Probearbeitsverhältnis
    2. Auflage, Heidelberg, 2003 (gemeinsam mit Preis/Ulrich)
  • Das Aushilfsarbeitsverhältnis
    Arbeitsrecht-Blattei, Stand: Dezember 2002 (gemeinsam mit Preis/Ulrich)
  • Das Probearbeitsverhältnis
    Arbeitsrecht-Blattei, Stand: Dezember 2002 (gemeinsam mit Preis/Ulrich)
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser? – Internet- und E-Mail-Nutzung von Mit­ar­bei­tern
    AuA 2001, 532 ff.
  • Das neue Befristungsrecht
    Kliemt Das neue Befristungsrecht NZA 2001, 289 ff.
  • Der neue Teilzeitanspruch
    NZA 2001, 63 ff.
  • Aktuelle Aspekte einer Zusam­men­ar­beit mit Beschäf­ti­gungs­ge­sell­schaf­ten
    NZA 2000, 674 ff. (gemeinsam mit Gaul)
  • Erneute Änderung der Anrechnung von Abfindungen auf das Arbeitslosengeld (§ 115a AFG § 140 SGB III)
    NZA 1998, 173 ff.
  • Kostenerstattungspflicht bei In-Vitro-Fertilisation
    Ver­si­che­rungs­recht 1996, 32 ff.
  • Formerfordernisse im Arbeits­ver­hält­nis
    Kliemt Formerfordernisse im Arbeits­ver­hält­nis Heidelberg, 1995
  • Co-Autor von „Der Arbeitsvertrag“
    herausgegeben von Hanau/Preis, Loseblattsammlung Neuwied, 1995 ff.
  • Einschränkung betriebs­ver­fas­sungs­recht­li­cher Unterrichtungspflichten durch Insiderrecht?
    DB 1995, 2214 ff. (gemeinsam mit Schleifer)
  • § 102 Abs. 4 BetrVG – Keine unentdeckte Formvorschrift!
    NZA 1993, S. 921 ff.
  • Wirksamkeit einer trotz schriftlichem Formerfordernis mündlich erklärten Kündigung bei widerspruchsloser Entgegennahme?
    DB 1993, 1874 ff.
  • Die Richt­li­nien des anwalt­li­chen Standesrechts als Rechtsquelle
    Band 6, Schriften für die Prozesspraxis, herausgegeben von Prof. Dr. Hanns Prütting und Prof. Dr. Stephan Weth, 1990
  • Die wirt­schaft­li­chen und sozialen Folgen des Betriebs­über­gangs – Umfang und Grenzen der Unterrichtungspflicht nach § 613a Abs. 5 Nr. 3 BGB
    Festschrift für Jobst-Hubertus Bauer zum 65. Geburtstag, 2010, S. 537 ff.
  • Kommentierung zu § 613a BGB (Betriebs­über­gang) in: Herberger/Martinek/Rüßmann/Weth: Juris Praxiskommentar BGB
    4. Auflage 2008
  • Der Auflösungsantrag bei „leitenden Angestellten“ – ein Vabanquespiel?
    ArbRB 2006, 252 ff.
  • Die Haftung des EDV-Leiters
    Computerrecht intern 1999, S. 189-193
  • § 49 ArbGG: Ablehnung von Gerichtspersonen wegen Befangenheit
    in: Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 5. Auflage 2017
  • § 5 ArbGG: Begriff des Arbeit­neh­mers und § 49 ArbGG: Ablehnung von Gerichtspersonen wegen Befangenheit, Kommentierung
    Schwab/Weth (Hrsg.), Kommentar zum Arbeits­ge­richtsgesetz, 3. Auflage 2011
  • Nachweis des Arbeitsvertrages
    Euro­päi­sches Arbeits- und Sozialrecht (EAS), herausgegeben von Oetker/Preis, Mai 1995
  • Anmerkung zu LAG Hamm
    9.6.1994, LAGE § 625 BGB Nr. 4
  • Verhinderung der Abschiebung durch Verzicht auf Staatsangehörigkeit?
    InfAuslR 1993, S. 219 ff.


ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Referenzen und Auszeichnungen


  • „Lawyer of the Year 2019“ in Nordrhein-Westfalen im Bereich Labor & Employment Law
    (Best Lawyers 2018/2019)
  • „Kliemt is widely reknowned as one of the leading practitioners in Germany, and is considered ‚up there with the very best‘ by market commentators“. He is one of five “most highly regarded individuals“ in Labour & Employment in Germany.
    (Who’s Who Legal Germany 2018)
  • „‘Key figure in the market‘ who is ‚well respected and well regarded. (…) Clients highlight his ‚excellent client service and his relevant expertise‘ and regard him as someone they turn to for ‚the most complex and critical matters.‘ He is highly sought after for advice on reorganisations, post-merger integrations and collective agreements.”
    (Chambers Europe 2018)
  • „Mittlerweile Grandseigneur im Arbeitsrecht“, „kennt alles“, „enorme Erfahrung“
    (JUVE-Handbuch 2018/2019)
  • Einer der „führenden Namen im Arbeitsrecht“ in Deutschland
    (Legal 500 Deutschland 2018)
  • „Outstanding lawyer with no airs and graces“
    (competitor, JUVE German Commercial Law Firms 2018)
  • „Outstanding“; „runs a law firm with a national reputation and everyone knows him“, “noted for his expertise in collective labour law”
    (Chambers Global Guide 2017)
  • „Herausragende Anwaltspersönlichkeit ohne Allüren“
    (Wettbewerber, JUVE Handbuch 2016/2017)
  • „Michael Kliemt is one of Germany’s foremost authorities on labour and employment law with long-standing experience of successfully negotiating collective agreements“
    (Who is who Labour & Employment 2018)
  • „Durchsetzungsstark“; „kennt alles und hat enorme Erfahrung“
    (Wettbewerber, JUVE Handbuch 2015/2016)
  • „Sehr fokussiert, hoch professionell“
    (Wettbewerber, JUVE Handbuch 2014/2015)
  • „sehr guter und gewandter Verhandler“
    (Wettbewerber, JUVE-Handbuch 2013/2014)
  • „is renowned for his superb labour and employment practice and his depth of experience in the area“ (Who’s Who Legal 2018)
  • Auszeichnung als einer der 40 führenden Köpfe im Personalwesen
    (Personalmagazin 2009)
  • „provides ‚bespoke advice‘ to companies in relation to employment matters and ‚really takes time to understand his clients‘ businesses“ (Who’s Who Legal 2017)
  • “He is an outstanding personality and has business understanding which goes far beyond that of any other lawyer I have worked with” – “Professor Kliemt is an outstanding business partner with deep knowledge of employment law practices. A top business lawyer all round.” – “He has ad-vised our company for a long time and we have always been fully satisfied.” (ILO Client Choice Guide 2011, What clients said)
  • „He is exceptionally well regarded among peers and clients for his distinguished practice.” (…) Kliemt is one of the top five practitioners in Germany (for employment related work) and is known for providing ‘clearly laid-out and practical advice’.”(Who is who Legal Germany 2017)

Cookie Hinweis Auf unserer Website nutzen wir Cookies, um die Nutzererfahrungen stetig zu verbessern.
Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutz!

OK!
Nein Danke