KLIEMT.Arbeitsrecht mit starken Zugängen in Frankfurt

KLIEMT.Arbeitsrecht wächst weiter: Mit Ferdinand Groß von dkm und Jutta Heidisch von Allen & Overy wechseln zwei erfahrene, im Markt etablierte Anwälte in das Frankfurter Büro der auf Arbeitsrecht spezialisierten Kanzlei.
Ferdinand Groß (37), der spätestens zum 1. August 2019 zu KLIEMT.Arbeitsrecht wechseln wird, ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und gehört seit 2011 der ebenfalls auf das Arbeitsrecht spezialisierten Münchener Kanzlei dkm Rechtsanwälte an. Dort war er zuletzt als Assoziierter Partner tätig. Bei KLIEMT.Arbeitsrecht wird er als Counsel – der Status, der in anderen Kanzleien dem des Salary Partners entspricht – einsteigen. Er wird eng mit Dr. Barbara Reinhard, eine der führenden Arbeits-rechtspartnerinnen in Deutschland, zusammenarbeiten. Zu seinen Mandanten zählen nationale und internationale Arbeitgeber sowie Führungskräfte. Er berät Unternehmen umfassend insbesondere in betriebsverfassungsrechtlichen Fragen und begleitet diese bei Restrukturierungen, Fremdpersonaleinsatz, der Ausgestaltung ihrer Arbeitsbedingungen und bei Auseinandersetzungen (einschließlich der Vertretung in Einigungsstellenverfahren).
Jutta Heidisch (31) ist ebenfalls Fachanwältin für Arbeitsrecht und versierte Prozessanwältin. Sie konzentriert sich in ihrer Beratung vorwiegend auf kollektivrechtliche Bereiche und unterstützt Unternehmen bei Um- und Restrukturierungen, Themen des Betriebsübergangs oder tariflichen Fragestellungen. Seit 2015 arbeitete sie bei Allen & Overy in Frankfurt. Jutta Heidisch ist als Senior Associate in das Team um Dr. Barbara Reinhard gewechselt.
„Wir freuen uns riesig, dass wir mit Ferdinand Groß und Jutta Heidisch nicht nur zwei überaus kompetente und erfahrene Arbeitsrechtsprofis der jungen Generation gewinnen konnten, sondern vor allem zwei starke Persönlichkeiten, die gemeinsam mit unserem bestehenden Team unsere Position auf dem Frankfurter Arbeitsrechtsmarkt noch weiter stärken werden“, so Dr. Barbara Reinhard, Leiterin des Frankfurter KLIEMT-Standortes.
Auch Ferdinand Groß freut sich auf seinen Wechsel von der Isar- in die Main-Metropole: „KLIEMT ist die Top-Kanzlei im Arbeitsrecht. Die Möglichkeit der Betreuung derart hochkarätiger und komplexer Mandate, wie sie KLIEMT.Arbeitsrecht bietet, ist ein besonderer Ansporn für mich. Dabei werden meine Mandanten nicht nur von der großen Innovationskraft von KLIEMT.Arbeitsrecht, sondern auch von der internationalen Kompetenz durch die Einbindung in IUS LABORIS profitieren.“

Cookie Hinweis Auf unserer Website nutzen wir Cookies, um die Nutzererfahrungen stetig zu verbessern.
Mehr Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutz!

OK!
Nein Danke